Horn

 

… Aus dem Instrumentenlexikon: DAS HORN

„Das Horn ist das einzige Blechblasinstrument, das man mit der linken Hand spielt. Wir sind vielseitig einsetzbar – als Soloinstrument, in verschiedenen Ensembles oder auch in der Blasmusikkapelle. Unser Instrument ist eine Quinte tiefer gestimmt und bestand in seiner Urform aus einem Tierhorn (Rinder, Schafe, Ziegen). Dabei wurde es an der abgeschlagenen Spitze oder an einer seitlich gebohrten Öffnung angeblasen. Ein Horn ist, wenn man es ausrollen würde, 3,85 m lang.

Früher konnte man am Horn nur Naturtöne spielen, da das Horn noch keine Ventile hatte. Erst im 19. Jahrhundert erhielt das Horn Ventile.“

Unser Register besteht aus einem Doppelhorn (Anita Miesenberger), einem Wiener Horn (Martina Hübner) und zwei F-Hörnern (Franz Schimpelsberger und Sarah Seisenbacher).

 

Aus dem vielseitigen Leben der Hörner …

Wenn unser vielbeschäftigter Franz Schimpelsberger einmal nicht seinem Vollzeitjob als Landwirt nachgeht, widmet er sich seiner Familie, mit seinen 2 kleinen Mädls und seiner Frau Katrin. Ganz nebenbei ist er auch Mitglied bei sämtlichen Vereinen (Feuerwehr, Frühschoppen, Saunarunde …). Darum kommt es öfter einmal zu Verspätungen in der Musikprobe oder auch beim Einsetzen in einem Stück. Doch unser Friedl liebt es, unser Entertainer zu sein und ist Vorbild beim Aufbewahren der „Musitracht“.

Martina Hübner hilft uns immer beim Frühjahrs- bzw. Kirchenkonzert aus. Sie schafft es immer wieder, mehr Volumen in das Ganze zu bringen. Martina ist verheiratet und wohnt in Wien.

Sarah Seisenbacher ist die Jüngste in unserem Hornregister und geht noch in die Musikschule in Kremsmünster, wo sie auch in einem Ensemble spielt. Wenn Sarah einmal nicht in der Probe ist, muss sich unser Kapellmeister die Hornsolos selbst pfeifen. Schon viermal hat sie beim Musikwettbewerb „prima la musica“ mitgespielt und jedes Mal den 1. Preis gecheckt.

Anita Miesenberger ist der Liebe wegen von ihrer Heimat Pucking nach Kematen gezogen und hat sich für unsere Musikkapelle entschieden. Anita arbeitet beim Roten Kreuz und ist in unserem Ort sehr engagiert. Wenn sie nicht arbeitet verbringt sie die Zeit mit ihren 2 kleinen Kindern und ihrem Mann Christian.

Kathrin Reder verstärkt seit September 2018 das Hornregister. Wir freuen uns über die Verstärkung und wünschen dir viel Freude beim Musizieren.

 

Kommentare sind geschlossen.